Descriptif du projet

“In jeder Ecke Luxemburgs gibt es hunderte wunderschöne Spielplätze – und dennoch neigen wir dazu, stets die gleichen zu besuchen“, so die Feststellung Patrick Glaeseners, die zum Grundstein der kostenlosen Web-Applikation Spillplaz.lu werden sollte.

Spillplaz.lu schafft keine neuen Strukturen mit etwaigen Folgekosten, vielmehr entsteht der Mehrwert dadurch, dass vorhandene Infrastrukturen einem breiteren Publikum zugänglich gemacht und optimal genutzt werden sollen – für Besucher aus dem Ausland und Einheimische.Spillplaz.lu unterstützt deswegen sechs Sprachen.
Die Leistung besteht in der Zusammenstellung und Bereitstellung einer vollständigen, interaktiven und benutzerfreundlichen Übersicht aller Spielplätze Luxemburgs, inkl. GPS-Koordinaten, Bildern, Infrastrukturen und Sicherheitszertifikaten – die erste ihrer Art in Luxemburg. Nutzer haben demnach die Möglichkeit, Spielplätze nach jenen Kriterien zu filtern. Des Weiteren sind auch sportliche Einrichtungen und kindgerechte Veranstaltungen eingegliedert.
Spillplaz.lu wurde 2017 als a.s.b.l. gegründet – dies unterstreicht den sozialen Charakter dieser Unternehmung. Die Finanzierung erfolgt durch Werbefläche innerhalb der Applikation. Befinden sich gastronomische Einrichtungen in unmittelbarer Umgebung eines Spielplatzes, können die Besitzer über Spillplaz.lu für ihr Lokal werben – eine Dynamik, von welcher beide Parteien und letztendlich die Besucher profitieren.

Objectifs du projet

Spillplaz.lu stellt Informationen zu Spielplätzen, Sporteinrichtungen, Gastronomiestätten und kindgerechten Veranstaltungen in Luxemburg bereit und lässt den Nutzer neue Orte entdecken – auch abseits der touristischen Hotspots.
Spielplätze sind Begegnungsorte für Kinder und Erwachsene, Einheimische und Touristen. Dies fördert den interkulturellen und intergenerationellen Dialog.
Der gelungene Ausflug wird zum Kinderspiel – ob im Voraus geplant oder ganz spontan.